Mischtemperatur

Wenn man zwei Flüssigkeiten, Gase oder Körper zusammenmischt/tut dann geht Wärme vom kälteren auf den wärmeren Körper über, bis sie dieselbe Temperatur haben, die sogenannte Mischtemperatur. 

Formel

Mischt man zwei Flüssigkeiten/Gase/Körper miteinander, lässt sich die Mischtemperatur wie folgt berechnen, einmal, wenn man gleiche Materialien mischt und einmal für unterschiedliche:

Gleiches Material

Formel zur Berechnung der Mischtemperatur
  • ϑM = Mischtemperatur (in °C)
  • m1 = Masse des ersten Körpers
  • m2 = Masse des zweiten Körpers
  • ϑ1 = Temperatur des ersten Körpers (in °C)
  • ϑ2 = Temperatur des zweiten Körpers (in °C)

Verschiedene Materialien

Formel zur Berechnung der Mischtemperatur von zwei verschiedenen Flüssigkeiten
  • c1 = Wärmekapazität des ersten Körpers
  • c2 = Wärmekapazität des zweiten Körpers
  • ϑM = Mischtemperatur (in °C)
  • m1 = Masse des ersten Körpers
  • m2 = Masse des zweiten Körpers
  • ϑ1 = Temperatur des ersten Körpers (in °C)
  • ϑ2 = Temperatur des zweiten Körpers (in °C)
Versuchsaufbau zur Veranschaulichung der Mischtemperatur von zwei Flüssigkeiten

Beispielaufgabe

Es werden 3kg Wasser mit 20°C und 0,5kg Wasser mit 80°C gemischt. Wie hoch ist die Mischtemperatur? 

 

Geg.:  m1=3,00kg;    m2=0,500kg;    ϑ1=20°C;    ϑ2=80°C

 

Ges.:  ϑM

 

Lsg.:  Setzt alles in die Formel ein und berechnet die Volumenausdehnung:

Beispielaufgabe zur Berechnung der Mischtemperatur

A:  Die Mischtemperatur beträgt 28,6°C.