Stromstärke (Ampere)

Die Stromstärke sagt aus, wie viel "Strom fließt", also wie viele Ladungsträger (Elektronen) pro Sekunde durch einen Leiter fließen. Ihr könnt es euch wie auf einer Autobahn vorstellen, je mehr Autos fahren, desto größer ist die Stromstärke.

Beispiel für die Stromstärke und wie man sie sich vorstellen kann

Hier seht ihr einen Leiter, in welchem sich die Elektronen bewegen. In der Mitte ist eine "Messstation", die "zählt", wie viele Elektronen (Ladung) pro Sekunde vorbei fließen, so erhält man die Stromstärke. 

Coulomb: Ist die Ladung, es wird also gezählt, wie viel Ladung pro Sekunde vorbei fließt.


Formel und Einheit

Formelsymbol: I

Einheit:              Ampere (1A)

1. Formel

Formel für die Stromstärke mit Ladung und Zeit
  • I = Stromstärke (in A)
  • Q = Ladung (in C)
  • t = Zeit (in s)

2. Formel

Formel für die Stromstärke mit Spannung und Widerstand

Beispielaufgabe

An einem Stromkreis liegen 4V an. Wie stark ist der Strom bei einem Widerstand von 0,1Ω?

 

Geg.:  U=4V;  R=0,1Ω

 

Ges.:  I

 

Lsg.: Setzt das, was ihr gegeben habt in die Formel für Stromstärke von oben ein und ihr erhaltet die Lösung:

Beispiel für die Berechnung der Stromstärke

A: Es fließt ein Strom von 40A durch den Leiter.

Messung

Die Messung der Stromstärke erfolgt mit sogenannten Amperemetern. Diese werden dafür in Reihe im Stromkreis angeschlossen und zeigen so dann die Stromstärke an. 

Ein Multimeter

Das ist ein Messgerät, mit welchem man die Stromstärke messen kann. Dieses Messgerät kann aber nicht nur die Stromstärke, sondern auch Spannung und Widerstand messen, so ein Gerät nennt man dann Multimeter. 

Symbol für ein Amperemeter

Das ist das Schaltsymbol für ein Amperemeter. In einem Stromkreis wird dieses in Reihe geschalten:

Stromkreis mit geschaltetem Amperemeter

Stromstärken im Vergleich

Vorkommen ca. Stromstärke
 Kopfhörer  1 mA
lebensgefährliche Stromstärke ab 25 mA
100W Glühlampe 0,43 A
Auto Scheinwerfer 4,5 A
el. Schweißgerät 500 A
el. Schmelzofen 15.000 A
Blitz 36.000 A